Gemeinwohl vor Einzelinteressen

Die Debatte um den Kirchholztunnel und Stadtbergtunnel wird viel zu oft emotional geführt, dabei setzen sich wenige mit den Fakten auseinander. Dabei ist es doch so einfach:

  • Der Verkehr im Reichenhaller Talkessel durch die B20/21 ist zu hoch. Er belastet die Umwelt und vor allem die hier lebenden Menschen durch Lärm und Abgase. Er schädigt darüber hinaus das Image der Stadt als Kurort, Alpenstadt und Urlaubsdomäne.

Darüber dürften sich sowohl Gegner wie Befürworter einig sein. Sieht man nun die Situation im Falle eines Baus des Tunnels ergibt sich folgendes Bild:

  • Der LKW-Verkehr wird zu 75 Prozent aus dem Tal genommen, ebenso der „Transitverkehr“ und der Urlaubsverkehr (nach Berchtesgaden und in das Pinzgau).
  • Der Verkehr durch die Innenstadt (Münchner Allee), im Leopoldstal, an der Loferer Straße sowie nach Karlstein/Thumsee wird sich spürbar verringern.

Damit ist ein Großteil der Stadt vom Verkehr entlastet und der/die Tunnel tragen in hohem Maße zum Gemeinwohl bei.

Ohne Tunnel bieten sich keine Alternativen (siehe unsere Seite) zur Lösung des Problems, das sich in Zukunft noch verschärfen wird.

Bayerisch Gmain

Selbst die Bewohner von Bayerisch Gmain werden im zentralen Ort (Grenze/Gemeindeamt/ Schule) vom Verkehr entlastet. Im Ort selbst wird es keine Beeinträchtigung geben, da der gesamte Streckenverlauf ja in einem Tunnel liegt. Selbst der Ausläufer des Gollings wird nur im unteren Fünftel für den Verkehrsknoten benötigt. Ein „minimales Opfer“ bei gleichzeitiger Entlastung der Stadt, der Saalachauen über viele Kilometer, ebenso der Ortsteile Kirchberg bis Karlstein und entlang des Thumsees.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s