Alles in den Akten

Zum Leserbrief von Peter Renoth im R.T. „Alles in den Akten nachzulesen“ vom 23.02.2013

 „Peter Renoth beanstandet in seinem Leserbrief, Herbert Kolodzie habe keine Belege dafür erbracht, dass er falsche Behauptungen aufgestellt habe. Umgekehrt wird ein Schuh draus: Seine bzw. die Einwände der sogenannten „IG Kirchholztunnel“ gegen den Tunnelbau sind entstellend oder nicht belegbar.

Das trifft auch auf seine Panikmache bzgl. der Solequellen zu, von denen es nicht nur die in der Nähe des Tunnels (Alte Saline) gibt.

Wer die gesamten „Aussagen zur Beeinflussung der Solequellen“ im Erläuterungsbericht zur Planfeststellung von 2011 liest, weiß, dass eine Gefährdung der Quellen, auch der im Quellenbau, faktisch ausgeschlossen ist.

Der deren Hervortreten zugrundeliegende Quelldruck entsteht in 450 m Tiefe im Salzstock. Ca. 450 m Erdreich wirken als Filter für alle Einträge aus dem Oberflächenbereich. Gülle, Kunstdünger und was alles auf das Erdreich niedergeht, hätte sonst schon zu einer Beeinträchtigung der Solequalität geführt.

Keine Gefährung beim Golling

Wesentlicher als Äusserungen des Planfeststellungsbeamten, mit denen er sich verständlicherweise bedeckt halten will, ist seine Aussage: „Bei den Tunnelbauarbeiten im Bereich des Golling und unter dem Streitbichl wird auf keinen Fall der Grundwasserspiegel erreicht. Eine Veränderung der Zuflussverhältnisse in den Quellenbau ist deshalb auszuschliessen“.

Bayerisch Gmain bleibt „sauber“

Ausserdem wird Bayerisch Gmain überhaupt nicht tangiert. Mit 25-40 m Höhendistanz zwischen dem Tunnel und der Erdoberfläche und einer Verwirbelung der aus dem Tunnel abgesaugten Luft (Luft, wie sie jeder Benutzer einer Kraftverkehrsstraße einatmen muss) in großer Höhe über dem gesamten Tal besteht kein irgendwie geartetes Interesse von Gmainer Bürgern an einer Verhinderung des Bauprojektes.

Kurt Pötschke, Karlstein“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s