Der Kirchholztunnel ist notwendig für Bad Reichenhall

CSU bekennt sich deutlich zum Kirchholztunnel

Die CSU Bad Reichenhall hat sich die Positionsfindung nicht leicht gemacht, sondern sehr genau hingeschaut und intensiv diskutiert. Wir verstehen die Sorgen und Befürchtungen der Skeptiker. Gleichwohl sind wir mehrheitlich der Auffassung, dass der Kirchholztunnel notwendig ist.

Seit einigen Jahren leiden viele Reichenhaller an der stetig zunehmenden Verkehrs- und Lärmbelastung. Das gilt insbesondere entlang der Umgehungsstraße, aber auch an der Münchener Allee, der Bahnhofstraße, der Wittelsbacherstraße, der Innsbrucker Straße, der Berchtesgadener Straße, der Staatsstraße 2101 in den Bereichen Thumsee und Karlstein sowie der BGL 4 (Tumpenstraße) in Marzoll.

Entlastung nur mit Tunnel

Nur Kirchholz- und Stadtbergtunnel sind als Entlastung für die Verkehrs-Brennpunkte im gesamten Stadtgebiet geeignet. Nur mit einer dritten Verkehrslängsachse wird unsere Stadt in den Stand gesetzt, die zukünftig prognostizierten steigenden Verkehrszahlen zu bewältigen.

  • Wir erwarten insbesondere, dass die beiden Tunnel den LKW-Transit und den Durchgangsverkehr der „Abkürzer“ über das kleine Deutsche Eck aufnehmen und für Besserung sorgen.
  • Dass am Golling beim Bau der Kirchholztunnels ein landschaftlicher Eingriff erfolgen muss, ist leider nicht zu vermeiden. Als CSU Bad Reichenhall treten wir aber dafür ein, dass auch hier flächenschonend gebaut wird.
  • Wir wollen nicht, dass unsere Heimat verschandelt wird, sondern wir wollen dafür sorgen, dass auch unsere Kinder noch ein lebenswertes Bad Reichenhall vorfinden.
  • Dazu gehört auch, dass ein drohender Verkehrskollaps abgewendet wird und der Schutz der Gesundheit des Menschen Vorrang genießt.
  • Es stand bislang die Behauptung im Raum, dass beim Bau des Tunnels irreparable Schäden auftreten könnten. Diese Befürchtungen sind gänzlich unbegründet. Alle Fachleute versichern:
  • Die Wohnbebauung wird nicht berührt.
  • Die Solequellen der Stadt sind durch den Tunnelbau nicht gefährdet.
  • Bad Reichenhall wird auch künftig Kurstadt bleiben.
  • Bad Reichenhall wird auch künftig eine Stadt des Salzes sein.
  • Die Ortsumfahrung Bad Reichenhall wird dafür sorgen, dass wir in unserer Stadt an Lebensqualität gewinnen.

Für Ihre Fragen, Sorgen und Anregungen stehen wir Ihnen unter der E-Mail-Adresse info@csu-badreichenhall oder telefonisch unter 08651/9749211 gerne zur Verfügung.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s