Was passiert mit dem Gabler-Knoten

Glaubt man den Gegner einer Ortsumfahrung von Bad Reichenhall, so würde bei der Realisierung von Kirchholztunnel und Stadtbergtunnel allein am Gablerknoten (Knoten nord) eine Fläche von zehn Fußballfeldern ‚geopfert‘ werden. Mehr Fläche, als der ganze Ortsteil Weissbach habe. Wir geben uns einmal mehr auf Spurensuche – ist es eine Fake-News?

Jeder, der sich vom Sinn und Unsinn der Aussage ein eigenes Bild machen möchte, dem haben wir die Grafik des Gablerknotens ’nachgearbeitet‘. Selbst wenn die Ausführung nicht ganz professionell sein mag, zeigt sie doch sehr deutlich über was wir reden müssen. Und wir werden darüber reden müssen, denn am 27. März präsentiert das Staatliche Bauamt Traunstein im Alten Kurhaus in einer öffentliche Stadtratssitzung der ganz anderen Art. Das Auditorium ist nämlich nicht auf einige Dutzend Plätze begrenzt, sondern bietet Platz für einige hundert Besucher. Es wird mit einem großen Andrang gerechnet. Wie immer aber haben in einer Stadtratssitzung allein die Stadträte ein Rederecht.

Der Verkehrsknoten nord in Bad Reichenhall als Achse der B20 und B21 muss ausgebaut werden

Die dick eingezeichnete orange Linie zeigt den Streckenverlauf, wie er sich aktuell am Gablerknoten darstellt. Mindestens die Hälfte der Fläche umfasst der Verkehrsknoten bereits heute. Die neu genutzte Fläche – nach den jetzigen Plänen – entspricht maximal der Größe von vier Fußballfeldern. Dabei sei man im Staatlichen Bauamt Traunstein durchaus bereit, eine Reduzierung des Knotens herbei zu führen. Damit könnte der Verbrauch von neuen Flächen auf zwei bis maximal drei Fußballfelder verkleinert werden. Dies wird für ein tragfähiges und zukunftsweisendes Verkehrskonzept für Bad Reichenhall unausweichlich sein. Dass die Situation, wie sie sich heute mit tägliche Staus darstellt, so nicht hinnehmbar ist, dürfte jedem betroffenen Verkehrsteilnehmer klar sein.

Die Verlängerung des Gablerknotens

In der Verlängerung des Gablerkotens führt die Straße wenige hundert Meter über eine heute landwirtschaftlich genutzte Wiese und ‚verschwindet‘ dann für drei Kilometer im Berg. Und mit ihr der gesamte überregionale Verkehr, auch der LKW-Transitverkehr. Für die Stadt Bad Reichenhall wäre dies ein echter Befreiungsschlag, gibt der liebenswerten Alpenstadt ein deutliches Plus an Lebensqualität und enorm verbesserte Perspektiven für eine nachhaltige Stadtentwicklung.

Lesen Sie dazu auch:

vollanschluss-schwarzbach-an-die-autobahn/.  . . . und . . .
der-stau-am-gablerknoten-in-bad-reichenhall/

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s