Dicke Luft in Bad Reichenhall?

Nicht nur in Bad Reichenhall, auch in Baden Württemberg scheut man richtige Messungen an mit Verkehr belasteten Straßen. Am liebsten wird unter ‚idealen Bedingungen‘ gemessen, wie der Dieselskandal deutlich gezeigt hat. Warum die Behörden ‚dieses Spiel‘ mitmachen ist unklar, vor allem den betroffenen Bürgern. Dass so manche Kommune ‚echte Zahlen‘ scheut, braucht nicht zu verwundern. Schließlich steht einiges auf dem Spiel. Ob jüngst ein drohendes Fahrverbot oder aber das Image eines Luftkurortes. Glücklicherweise gibt es Gemeinden und Städte, die dagegen entschlossen etwas unternehmen. In Bad Reichenhall aber kommt man selbst mit aktiver Unterstützung und Hilfe des Bundes nicht in die Gänge. Es wird taktiert, lamentiert, verschoben, versprochen und die Bevölkerung hingehalten – seit Jahrzehnten.

Der Südwestrundfunk (SWR) ist den Abgasen jetzt auf den Grund gegangen. #Abgasalarm – Landesweit hat er eine Stickstoffdioxid-Messaktion von betroffenen Bürgern durchführen lassen. Das Ergebnis ist eindeutig. Selbst in kleinen Orten wird der Grenzwert deutlich überschritten. Es herrscht #Abgasalarm#. Demnächst soll sich der Stadtrat von Bad Reichenhall dem Thema ‚Feinstaub-Belastung‘ stellen. Wir dürfen auf das Ergebnis gespannt sein.

Mehr Infos finden sie hier:
https://www.swr.de/abgasalarm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s